Festigkeitsnachweis Maschinenbau – dokumentierte Sicherheit

Der Festigkeitsnachweis im Maschinenbau stellt eine der wichtigsten Aufgaben im Entwicklungsprozess von Bauteilen für technische Systeme dar. Der Festigkeitsnachweis dokumentiert die Eignung neu konstruierter Bauteile deren angedachte Funktion zu erfüllen. Ein aktuelles Regelwerk für Festigkeitsnachweise im Maschinenbau ist die FKM-Richtlinie. Diese ist für Bauteile aus Stahl, Eisenguss- und Aluminiumwerkstoffe anwendbar. Hauptunterschied- und -vorteil der FKM-Richtlinie gegenüber traditionelleren Regelwerken ist die Konzeption der Anwendbarkeit für örtliche Spannungen, welche üblicherweise als Ergebnisse einer FE-Simulation vorliegen. Diese Vorgehensweise ist für den statischen Festigkeitsnachweis und für den Nachweis der Ermüdung definiert.

Festigkeitsnachweis Maschinenbau - Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Im Jahr 1995 gegründet, bieten wir seit über 20 Jahren Engineeringdienstleistungen an. Wir bieten professionellen Service zu den Themen FEM Simulation, Strukturoptimierung, Konstruktion mit CATIA und NX, Konzepterstellung, Ideenfindung, Erstellung von Pflichtenheften und Spezifikationen. Je nach Inhalt und Umfang arbeiten wir wahlweise inhouse oder direkt bei Ihnen vor Ort. Auf Wunsch stellen wir Workstation und Software zur Verfügung. Unsere Kunden haben die Wahl zwischen den Vertragsformen Werk- Dienstvertrag oder Arbeitnehmerüberlassung.

Festigkeitsnachweis Maschinenbau - Jetzt optimieren lassen

Wir verstehen unter Engineeringdienstleistung die intelligente Verknüpfung von Know-How und Erfahrung. Wir begleiten Sie und Ihr Produkt von der Idee bis zur Serie. Unsere FEM- Berechnung und - Auswertung, unser professionell dokumentierter Festigkeitsnachweis mit kundengerechter Ergebnisaufbereitung und -diskussion basiert auf gesammeltem Wissen, erlernt und erworben durch langjährige Erfahrung aus der praktischen Arbeit in unterschiedlichen Branchen und Disziplinen.

Eigentlich unbezahlbar….

Weitere Begriffe / Keywords zu diesem Themenkreis: